Zerstörungsfreie Prüfung

Wir haben den Röntgenblick ...

Insbesondere bei sicherheitsrelevanten Anlagenkomponenten und Bauteilen ist der Nachweis von äußerer und innerer Fehlerfreiheit schon in der Errichtungsphase, aber auch später während des Betriebes unverzichtbar.

Die Verfahren der zerstörungsfreien Prüfung (ZfP) lassen Rückschlüsse und Aussagen über die innere Beschaffenheit zu, ohne das Material verändern oder gar zerstören zu müssen.

Ob unser "Röntgenblick" oder ein anderes ZfP-Verfahren zur Anwendung kommt, hängt dabei im Wesentlichen von der Materialzusammensetzung und der Bauteilgeometrie ab.

Als Mitglied der DGZfP und F-GZP profitieren wir vom laufenden Erfahrungsaustausch zwischen Forschungs- und Entwicklungsinstituten, Geräteherstellern und ZfP-Dienstleistern.

Nutzen Sie unser Know-how!

 

Logo der  deutschen Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung
Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V.
F-GZP DGZfP-Fachgesellschaft akkreditierter Prüfstellen
F-GZP
DGZfP-Fachgesellschaft akkreditierter Prüfstellen